3 Fragen, die jeder Reiseführer den Kunden beantworten sollte

Es gibt einen Grund, warum eine Person oder Organisation einen Reiseleiter vor dem anderen auswählen würde. Wir leben in einer Welt, in der Menschen danach beurteilt werden, was sie tun können. Die wichtigste Frage, die ein Reiseleiter beantworten sollte, ist deshalb: „Was haben Sie zu bieten?“ Dies lässt sich in die folgenden Teilfragen untergliedern: 

Ist es das wirklich wert? 

Ein Reiseleiter sollte in der Lage sein, diese Frage verständlich zu beantworten, wenn sie vom Kunden gestellt wird. Es muss ein klarer Zusammenhang zwischen dem angebotenen Leistungspaket und dem Aufwand für den Kunden bestehen. Wenn alles gesagt und getan ist, sollten sich beide Parteien über das Geschäft freuen, aber vor allem muss der Kunde immer das Gefühl haben, dass es sich gelohnt hat. 

Warum auf Ihnen herumhacken?  

Die Kunden sind natürlich wählerisch und kompromisslos wählerisch. Ein guter Reiseführer sollte in der Lage sein, die Gründe klar darzulegen, warum er ihnen Vorrang einräumen sollte, wenn ein Kunde mit Entscheidungen konfrontiert wird. Warum genau sollte diese Millionen-Dollar-Gelegenheit auf Sie fallen? Haben Sie wirklich das Zeug dazu? Beantworten Sie diese Fragen zufriedenstellend und Sie sind auf dem Weg zum großen Händedruck. 

Irgendetwas, das Sie auffallen lässt? 

Manchmal ist es fast unmöglich, Organisationen nach ihrem Angebot zu unterscheiden. Für Unternehmen, die innerhalb desselben Ökosystems operieren, sind die Unterschiede bei Produkten und Dienstleistungen kaum sichtbar. Eine gute, auch große touristische Organisation sollte in der Lage sein, diese eine Sache, die sie unter den anderen unterscheidet, klar darzustellen. Mit anderen Worten, was ist Ihre Marke? Was ist daran so anders?